Träume sind Schäume?

Fast jeder Traum
sei doch nur Schaum
manch einer mir oft sagte.

Was nachts ich dächt‘
wär doch nicht echt
zerplatzt sofort wenns tagte.

Das glaub ich nicht,
denn dies Gedicht
im Traum entstands – im Bette

Vielleicht ists schlecht,
doch ist es echt –
da mach ich jede Wette.

(w.b.)

Dieser Beitrag wurde unter Albernheit, Gedicht abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Träume sind Schäume?

  1. sweetkoffie schreibt:

    Träume, Schäume – wer solls verstehn?
    Doch oft sie in Erfüllung gehn,
    wenn man nur recht fest an sie denkt
    und ihnen Platz zum Werden schenkt.
    Darum werf ich in den Raum:
    Lebe deinen Traum!

    LG und schönes WE
    Sk

  2. minibares schreibt:

    Träume verarbeiten meist Erlebtes.
    Insofern sind sie bestimmt keine Schäume.
    ok, ab und zu könnte es sein…
    Danke, auch dir ein gutes Wochenende
    Bärbel

  3. hellaverde schreibt:

    Dein Gedicht habe ich mit Vergnügen gelesen. 🙂
    hella

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s