Schlagwort-Archive: albern

Raserei

in Klausen entdeckt: wohin rast sie wohl, die Maria??? 🙂 Advertisements

Veröffentlicht unter Albernheit, Orte und Städte, Scherz, Schild | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Träume sind Schäume?

Fast jeder Traum sei doch nur Schaum manch einer mir oft sagte. Was nachts ich dächt‘ wär doch nicht echt zerplatzt sofort wenns tagte. Das glaub ich nicht, denn dies Gedicht im Traum entstands – im Bette Vielleicht ists schlecht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Albernheit, Gedicht | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

winterkalt

Wenn an grün geflocht’nen Kränzen Lichter brennen, Augen glänzen, ist’s winterkalt für jung und alt. Wenn Tannen dann mit vielen Kerzen erfreuen nicht nur Kinderherzen, ist’s winterkalt für jung und alt. Wenn Kinder sich am Schnee erfreuen, und andere die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Albernheit, winter | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare

im übrigen….

… kann ich nur wiederholen, was ich letztes Jahr schon schrieb: Silvester Eins ist klar: Vorbei ist’s Jahr. oder: Das Jahr ist um: das ist dumm. oder: Bruder und Schwester feiern Silvester mit Base und Vetter bei jedem Wetter. oder: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Albernheit, Gedicht, Zitat | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Im Dezember – www –

Im Dezember – www – Wird Weihnacht weiß? Eis auf dem See; und weißer, weicher Watteschnee? Doch wenn ich hier ans Fenster geh, ich windig warmes Wetter seh. Wen wundert’s, wenn ich sag: oh weh! W.B.

Veröffentlicht unter Albernheit, Gedicht, Natur, Wind, winter | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

XU

Wenn dir jemand was vormachen will, dann zeig ihm dies 🙂

Veröffentlicht unter Albernheit | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

mal was anderes

ein „Hammerklavier“

Veröffentlicht unter Albernheit, Musik | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

… ist aufgegangen

Der Mohn ist aufgegangen Die roten Rosen prangen Das ist doch wunderbar Hast du im Garten denn schon Gesehn den Rhododendron? Der blüht so schön wie jedes Jahr. W.B.

Veröffentlicht unter Albernheit, Garten, Gedicht, Humor | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Fahrradballade

Das Fahrradfahren macht mich froh. das ist nun schon seit Jahren so. Doch hört was eines Tags geschah, als ich vor mir den Schatten sah. Da ist mir ne Idee gekommen. und das hab ich mir vorgenommen: Was ganz besondres … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Albernheit, Gedicht | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Es ist soweit …

Wenn draußen wehen laue Lüfte und du riechst süße Blütendüfte dann ist’s so weit: ’s ist Frühlingszeit! Wenn viele leiden unter Pollen, und deshalb Regenwetter wollen, dann ist’s so weit: ’s ist Frühlingszeit! Wenn’s früh am morgen nicht mehr finster … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Albernheit, Frühling, Gedicht, Natur | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare