Feste Goeben in Metz

Feste Göben 01_Größenveränderung
Die Feste Göben / Fort Queuleu in Metz war in den Jahren 1943 .1944 ein SS-Sonderlager in dem französische Widerstandskämpfer verhört wurden. Die Gefangenen wurden unter menschenunwürdigen Zuständen eingesperrt und gequält.
Während der Wartezeit auf das „Begrüßungsverhör“ mussten sie nach einer eiskalten Dusche mit erhobenen Armen darauf warten dass der Kommandant des Lagers ihnnen eine Nummer zuteilte, die ab sofort ihren Namen ersetzen sollte.
Feste Göben 03_Größenveränderung
So mussten sie zum Beispiel tagsüber mit verbundenen Augen reglos da sitzen ohne miteinander sprechen zu dürfen.
Feste Göben 11_Größenveränderung

Außerhalb der Festung wurde eine Gedenkstätte eingerichtet mit einer großen Urne in der Asche aus allen Konzentrationslagern aufbewahrt wird

 Feste Göben 15 ( Denkmal)_Größenveränderung Feste Göben 16 (Gedenkstätte)_Größenveränderung
Die Bilder entstanden bei einer Studienfahrt der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz
Dieser Beitrag wurde unter Gedenken, Gesellschaft, Menschen, nachdenklich, Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Feste Goeben in Metz

  1. Pingback: meist gelesen – unkommentiert | nur mal ich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s