Arbeitszeiten und Konsum

Für einen Schwarzweiß-Fernseher musste man 1969 (mit einem Durchschnittslohn) noch 42 Tage arbeiten, 1991 musste man für einen Farbfernseher nur noch etwa zehn Tage lang arbeiten.
Heute sind für einen modernen LCD-Fernseher nicht einmal vier Tage Arbeit nötig.
Und für andere Konsumgüter gilt das in ähnlicher Weise.

Geht’s uns wirklich so schlecht, wie manche immer sagen?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Arbeit, Gesellschaft, Menschen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Arbeitszeiten und Konsum

  1. aquasdemarco schreibt:

    Was kostete ein Brötchen 1960, was 1970 was heute?
    Wie war die Miete für eine Whg mit 70 m2 1960, 197o und heute in einer Stadt, wie Bielefeld.
    Was waren die Kosten für Energie, für ein Parkhaus, wie hoch war die GEZ Gebühr?
    Solche Vergleiche hinken immer.

    • nurmalich schreibt:

      Wie bescheiden waren unsere Ansprüche 1960? und wie überzogen sind sie heute?

      • aquasdemarco schreibt:

        Du sprichst von wir, das ist mir sehr pauschal.
        Welche Ansprüche meinst du?
        Und von wem sprichst du, wenn du sagst wir?
        Sprichst du von dem jungen Menschen mit Master, der einen Trainjob für 700 netto macht, von der Alleinerziehenden Krankenschwester, die an den freien Tagen noch putzen geht, weil die Hälfte für Miete drauf geht, oder vom Lehrerehepaar, kinderlos in der Oekohaussiedlung?
        Ich wage zu behaupten es geht Leuten viel besser zumindest finanziell und es gibt einer Menge Menschen die haben es sehr schwer. Ich würde es nicht zeitlich vergleichen und moralisieren. Denn diese Art deines Vergleiches beinhaltet ein “ du bist selber Schuld, wenn es dir hier nicht gut geht“, aber so einfach ist Leben nicht und auch die Lebenssituationen sind sehr unterschiedlich.
        Ich Maße mur nich an über Menschen zu urteilen, weder über Superreiche die immer reicher werden, nich über Menschen die finanzielle Hilfen benötigen.

      • aquasdemarco schreibt:

        Was sind denn deine persönlichen Ansprüche aus deine Frage mach den Ansprüchen zu verschiedenen Zeiten ableitest?

      • aquasdemarco schreibt:

        Sorry für mgl Kommentarfehler, da per mobile

      • aquasdemarco schreibt:

        Nenne doch mal ein Beispiel für überzogen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s