noch mal „Spuren“

Zu meinem Beitrag „Spuren“ von vorgestern wurde nach dem Zusammenhang gefragt. Deshab hier ein paar Sätze dazu:

In seiner Ansprache an die Jugend der Welt sagt der Papst:
„Liebe junge Freunde, wir sind nicht auf die Welt gekommen, um zu vegetieren, um es uns bequem zu machen, um aus dem Leben ein Sofa zu machen, das uns einschläfert.“

Weiter sagte der Papst, das „Sofa-Glück“ sei wahrscheinlich die „lautlose Lähmung“, die am meisten schaden könne. Wörtlich sagte er: „Im Leben gibt es eine weitere, noch gefährlichere und oft schwer zu erkennende Lähmung. Ich nenne sie gerne die Lähmung, die aufkommt, wenn man das Glück mit einem Sofa verwechselt! Ja, zu glauben, dass wir, um glücklich zu sein, ein gutes Sofa brauchen. Ein Sofa, das uns hilft, es bequem zu haben, ruhig und ganz sicher zu sein.“

Er warnte davor sich, aus der realen Welt auszuklinken und sich in die Welt der Videospiele zu begeben und Stunden vor dem Computer zu verbringen. Es sei für viele einfacher, „duselige und benommene Jugendliche zu haben“. In der heutigen Zeit brauche es aber keine „Sofa-Jugendlichen“, sondern solche, die Scjhuhe anziehen und Spuren hinterlassen.

„Habt den Mut, uns zu lehren, dass es einfacher ist, Brücken zu bauen, als Mauern zu errichten“, forderte Franziskus. Erwachsene brauchten junge Menschen als Lehrer, um „die Vielfalt der Kulturen miteinander zu teilen, nicht wie eine Bedrohung, sondern als eine Chance“.

Quellen:
https://www.domradio.de/themen/weltjugendtage/2016-07-30/papst-will-jugend-der-welt-gegen-gewalt-mobilisieren
und:
http://www.br.de/nachrichten/papst-weltjugendtag-krakau-100.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kirche, Papst, Religion abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s