breit gefächert – ständig gefächelt

Diese beiden Wörter prägten den gestrigen Abend.

Da war zum einen ein breit gefächertes Musikangebot im Konzert des Avital-Trios.
Das von der Besetzung und vom Repertoire her ungewohntes Trio – Mandoline, Akkordeon und Percussion – brachte das Publikum zu begeistertem Applaus.

Allerdings haben das einige wenige wohl anders erlebt.In der Reihe vor mir  wurde nämlich ganz intensiv und ständig gefächelt.
Gut, es war ein warmer Abend nach einem heißen Tag. Aber ist da ein (fast) pausenloses Fächeln wirklich notwendig? Wenns wenigstens im Takt der Musik gewesen wäre. 🙂
Sogar wenn das gesamte Publikum klatschte, mussten die beiden Frauen weiter fächeln.
Nun, sie haben sich dabei offenbar so verausgabt, dass sie nach der Pause nicht wieder kamen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kultur, Musik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu breit gefächert – ständig gefächelt

  1. minibares schreibt:

    Tolles Konzert.
    Hätte ich gern miterlebt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s