Am Federsee

Abends am Federsee

Im abendlichen Dämmerlicht
steht das Riedgras
Halm an Halm
die Sonne weicht dem Mond
still wird der Abend.

Und doch hör ich so manchen Ton –
zwitschernde Vögel
den Fügelschlag der Enten
und den schnarrenden Gesang
des Schwirls.

© w.b. 2016

DSC_3409

(Foto: Auf dem Federseesteg)

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Einsamkeit, Natur, Orte und Städte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Am Federsee

  1. minibares schreibt:

    ein stimmungsvolles Abendgedicht zu dem schönen Foto.

  2. Sylvia Kling schreibt:

    Harmonie zwischen Text und Foto und zwischen Text und mir – was will ich mehr an einem HeilungsTag? 💜

  3. Sylvia Kling schreibt:

    Darf ich Kulturnews einen Hinweis zu solchen Beiträgen von Dir geben?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s