Karsamstag 2016

Welch wunderschöner Frühlingstag,
der Himmel blau, voll Sonnenschein.
Forsythien, Pfirsich, Primelchen
Und Osterglocken gelb und weiß
blühn um die Wett’ –
ich freu’ mich sehr,
ich freue mich.

Doch diese Tage
Sind auch Tage voller Leid
und Not und Tod und Trauer.
In Brüssel und auch anderswo –
weltweit gibt’s Leid,
weltweit gibt’s Hunger, Krankheit,
Not und Tod.

Und dennoch Freude,
denn das Leben lebt,
ist stärker als der Tod.

w.b.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Frühling, Leben, Samstag, Tod abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Karsamstag 2016

  1. minibares schreibt:

    Ein gutes Gedicht, lieber Werner.
    Ja, die Sonne habe ich genossen.

  2. mimesfotografie schreibt:

    Danke für deine Gedanken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s