historisch?

Immer wieder liest man in Sportberichten, der Sieg einer Mannschaft, die Leistung eines Sportlers sei „historisch“. Oder dies oder jenes würde in die Geschichtsbücher eingehen.

Zuletzt lasich das über die Niederlage von Bayern München gegen die Borrussia aus Mönchengladbach. Auch das bezeichneten die Journalisten mit dem Prädikat historisch.

Was für ein Sprachgebrauch …..

Wenn mans so sehen will, ist dann nicht alles, was geschieht, historisch?

 

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Geschichte, Sprache abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu historisch?

  1. vivilacht schreibt:

    ich finde es eher histerisch

  2. minibares schreibt:

    Hihi, die Reporter übertreiben gern.
    Das ist doch allseits bekannt.
    Die Antwort von Vivi ist mehr als passend.

  3. Vibesbild schreibt:

    ..derart bedeutungsschwer, dass es in die Geschichte eingehen wird. Naja.

    Mir fällt generell auf, dass auch seriöse, journalistische Artikel sprachlich immer legerer werden. Freundlich ausgedrückt. Mittlerweile kann man ja froh sein, wenn der Artikel nicht getitelt ist: „BMG dissed voll krass Bayern München“. …

    Mit seufzendem Augenzwinkern & liebem Gruß,
    Nana vom See

  4. Da Wolf schreibt:

    ja…oder noch besser: dieses ANTIKE Buch. Oder: Mein Handy? Das ist schon fast Antik! Wäre aber interessant einmal zu hören, dass jemand sein Auto als Neo-Klassizistisch bezeichnet.

    Mein Computer ist schon fast Neo-Klassizistisch…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s