Der Unterschied

Vor ungefähr 30 Jahren ahten wir Besuch von einem irsraelischen Künstler. Ich fuhr mit ihm nach Bernkastel-Kues und ich sehr gut daran, wie er vom Kueser Moselufer aus auf Bernkastel und die Weinberge schaute. Er war so begeistert, wie ichs noch selten erlebt habe, wenn jemand eine Landschaft zum ersten mal sieht. Er wollte nur malen, malen, malen.

Und nun ging mirs so ähnlich, als wir am Sonntag und am Montag bei herrlichem Sonnenschein durch die herbstbunte Eifel fuhren. Die Farben waren überwältigend, und ich konnte wirklich immer wieder nur staunen und mich dran freuen.

Der Unterschied: Ich kann nicht malen!

                                      🙂

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Herbst, Kunst abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Der Unterschied

  1. vivilacht schreibt:

    wenn es im Herbst war, dann kann ich ihn gut verstehen. Hier gibt es ja keine Herbstfarben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s