Auflösung

Dieses Zitat, das ich vor kurzem postete, stammt von Romano Guardini, (* 17. Februar 1885 in Verona; † 1. Oktober 1968 in München). Guardini war katholischer Theologieprofessor – vor der Zwangsemeritierung 1939 durch die Nationalsozialisten in Breslau und Berlin, nach dem Krieg in Tübingen und zuletzt in München.

Zu finden ist das Zitat in Guardinis Buch „Das Ende der Neuzeit“ (Würzburg, 9. Auflage 1965) Das Problem war also schon vor 50 Jahren bekannt.
Das angeführte Zitat wurde nun von Papst Franziskus in seiner kürzlich erschienenen Enzyklika „Laudato si‘ “ aufgegriffen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Guardini, Papst, Zitat abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Auflösung

  1. Ilanah schreibt:

    Ahhhh, darauf wäre ich nicht gekommen.
    Schon ganz schön lang her, und wie du auch schreibst, immer noch sehr aktuell!!!

  2. minibares schreibt:

    Danke, auf DEN wäre ich nie gekommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s