Nur ein Buchstabe

Es ist grade mal ein Buchstabe, der sprachlich gesehen den Hautarzt vom Hausarzt unterscheidet.

Allerdings gibt es da noch einen anderen viel größeren Unterschied, wenn man die zeitliche Dimension berücksichtigt.

Beim Hautarzt wollte ich mir gestern einenTermin geben lassen. Da wurdemir der 25. Januar angeboten.

Zum Hausarzt dagegen kann ich heute schon kommen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Gesundheit, Menschen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Nur ein Buchstabe

  1. ilanah777 schreibt:

    Auweia, Januar….das ist eine halbe Ewigkeit.
    Ich dachte, es gäbe jetzt ein Gesetz, dass man nicht mehr länger als 6 Wochen auf einen Termin beim Facharzt warten muss.

  2. Zoé schreibt:

    So ähnlich gehts mir immer mit dem Augenarzt. Wenn ich dann hingehe, habe ich meist vergessen was ich da wollte.

  3. thomrosenhagen schreibt:

    Der Krankenkasse mitteilen und sagen dass man aus diesem Grund die nächstgelegene Hautfachklinik kurzfristig aufsuchen wird – die melden sich dann sicher 🙂

  4. minibares schreibt:

    Solche langen Termine soll es doch nicht mehr geben….

  5. buchstabenwiese schreibt:

    Wow, das ist aber sehr lange. Zu lange, vor allem wenn man was Akutes hat. 😯

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s