Bahnhofsschildkröten – Schildkrötenbahnhof

Der Bahnhof Atocha ist einer der beiden Fernbahnhöfe Madrids. Atocha ist damit einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte der 3,5 Millionen Einwohner zählenden Metropole.
Atocha wurde als Kopfbahnhof angelegt. Die alte Bahnhofshalle ist berühmt für ihre große Dachkonstruktion aus Gusseisen und Glas, die zwischen 1888 und 1892 im Jugendstil von dem aus Baskenland stammenden Architekten Alberto de Palacio y Elissague erbaut wurde. Seit 1992 südlich davon der neue Bahnhof (Architekt José Rafael Moneo) in Betrieb genommen wurde, befindet sich unter dem riesigen Gewölbe der alten Bahnhofshalle ein tropischer Palmengarten, der als Wartehalle und Treffpunkt genutzt wird.

DSC_1009Eine besondere Attraktion in dieser Wartehalle sind die Schildkröten, die vor allem bei Kindern sehr beliebt sind.

DSC_1036 DSC_1038 DSC_1037

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Orte und Städte, Spanien, tierisch, Verkehr abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bahnhofsschildkröten – Schildkrötenbahnhof

  1. minibares schreibt:

    Hey, da sind auch Schmuckwangen-Schildkröten mit dabei. Solche hatten wir mal.
    Aber so viele, na gut, sie suchen das Licht, die Wärme, dann sind sie zusammen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s