Glück…?

„…Hector war aus ziemlich komplizierten Gedanken unglücklich. Und er hatte nicht gerade Lust, darüber nachzudenken, weil es vielleicht nicht angenehm war, sich diese Gründe einzugestehen. Es machte ihmsogar ein wenig Angst. Diese Angst kannte er gut, es war die gleiche, die seine Patienten daran hinderte, wirklich über ihre Probleme nachzudenken. Seine Arbeit bestand genau darin, ihnen dabei zu helfen, die Angst zu überwinden und zu begreifen, was mit ihnen los war.“

Francois Lelord: Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück

Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Lesetipp, Literatur, Menschen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Glück…?

  1. hohesundtiefes schreibt:

    😀 Hector sollte mal eine Runde lachen.
    Er weiss die Lösung nämlich ganz genau. Hihi.
    Es braucht nur eine Portion Selbstironie…

  2. minibares schreibt:

    Oha, er soll doch anderen beibringen, mit ihren Sorgen fertig zu werden.
    Wenn er seine eigenen nicht in den Griff bekommt, ist er wohl ein schlechter Lehrer.

    • nurmalich schreibt:

      Genau darum gehts ja in dem Buch. Er macht die Reise, um dem Geheimnis des Glücks auf dengrund zu gehenund ein besserer „Lehrer“ zu werden. Du musst halt das ganze Buch berücksichtigen. Dieser Ausschnitt sollte nur Interesse wecken…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s