Grenzregion

Unsere Radtour am vergangenen Mittwoch begann in Perl und führte zunächst an das Dreiländereck, wo Deutschland, Frankreich und Luxemburg sich treffen

DSC_5047_Größenveränderung DSC_5048_Größenveränderung

und nach Schengen, einem kleinen Dorf in Luxemburg, das durch die Unterzeichnung des „Schengener Abkommens“ berühmt wurde.

DSC_5050_Größenveränderung

Am Europaplatz erinnert ein Gedankstein an dieses Ereignis.

DSC_5051_Größenveränderung

DSC_5052_GrößenveränderungEuropa ohne Grenzen

DSC_5045_Größenveränderung

Dort ist auch ein „Schloßturm“ an dem Menschen aus allen dem Schengener Abkommen angeschlossenen Länder einen Platz finden für Vorhängeschlösser – als Bekräftigung ihrer Verbundenheit mit diesem Europa ohne Grenzen.

DSC_5053_GrößenveränderungAuf französischem Gebiet fandenwir auch einen kleinen Eifelturm

DSC_5054_Größenveränderungund einen Baum der drei Grenzen
„L’ARBRE des 3 Frontières“

Dieser Beitrag wurde unter erfreulich, Gedenken, Gesellschaft, Kommunikation, Kultur, Leben, Menschen, Orte und Städte, Schilder abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Grenzregion

  1. minibares schreibt:

    Schengen, genau, und sogar auf Deutsch steht es auf dem Gedenkstein.
    Den Schloss-Turm haben wohl einige wörtlich genommen, ich denke, das wird viel mehr werden, Verlebte werden ihn auch nutzen, lach.
    Ein kleiner Eiffelturm, wie schön.
    Danke für diese tollen Bilder aus dem Drei-Länder-Eck

  2. Pingback: Vergangenheit oder Zukunft? | nur mal ich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s