Bahn und Bus

Ich fahre ja ganz gerne mit Bussen und Bahnen.

Allerdings könnte ich da aber manches mal auf einiges von dem verzichten, was ich da erlebe. Ich meine nicht die fast unvermeidlichen Verspätungen. Nein. Aber das, was da oft unfreiwillig zu hören ist, ist nicht immer wirklich interessant.

Vor einiger Zeit zum Beispiel saß in einem Linienbus eine junge Frau hinter mir, die unbedingt ihrer Freundin – per Handy – erzählen musste, was sie am Vorabend in der Disco erlebt hatte – und nicht nur das. Nein, was nach der Disco passierte musste sie natürlich auch haarklein schildern. In einer Lautstärke, die vermuten ließ, dass ihre Freundin schwerhörig ist. Vielleicht war sie ja auch schon Discolärm geschädigt.

Oder gestern im Zug. Ein 25-Minuten Telefongespräch, das auch nicht zu überhören war. Und auch da musste ich mir eine Menge Details anhörern über Beziehungsprobleme, die mich absolut nicht interessierten. Und ich war da nicht der einzige.

Dieser Beitrag wurde unter ärgerlich, Bahn, Gesellschaft, Kommunikation, Menschen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Bahn und Bus

  1. vivilacht schreibt:

    manchmal habe ich das gefuehl, das ich die einzigste bin in der Ubahn, die kein Telefon in der Hand haelt

  2. nixe schreibt:

    Die Rücksichtslosigkeit kennt wenig Grenzen..scheint’s. Damit auch die anderen Mitfahrer zwangsunterhalten werden…

  3. theomix schreibt:

    Ein mal, in einem großraumabteil eines schnelle Zuges wurde ich samt halbem abteil ohrenzeuge eines mindestens halbstündigen lauten gesprächs. Irgendwann platzte mir der Kragen und ich sagte laut: „warum haben mich meine Eltern so höflich erzogen? Statt in Ruhe Zug zu fahren muss ich mir hier die Probleme anderer Leute anhören! Schrecklich! Ich erntete irritierte, amüsierte und zustimmende, aber keine ablehnenden oder bösen blicke. Die telefonierende wichtige Frau saß hinter mir. Und hörte danach auch nicht auf.

  4. Anneliese schreibt:

    Ich fahre sehr ungerne mit Bus mit der Bahn bin ich bestimmt schon 30 Jahre nicht mehr gefahren. Nur bleibt mir auch dieses Jahr das Busfahren nicht erspart denn im winter geht es nicht anderst. Ja beim Busfahren ist die Handyerfindung toal nervig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s